Freundeskreis Adelhausermuseum
Benefizverkauf 2006
     
Der Körper von Watakame
Watakame ist der Noah des Huichol-Mythos. Er überlebte die große Flut mithilfe der Erdgöttin „Nakawé“. Nachdem die Wasser zurückgegangen waren, bearbeitete er den Boden und legte unter Anleitung von Nakawé die Grundlagen für menschliches Überlebn. Die Teile seines Körpers wurden nach seinem Tode verstreut. Daraus wuchsen neue Pflanzen. Hier sieht man sein Skelett und wichtige Organe: Im roten Schädel die weiße Kinnbacke, ein Ohr links daneben. Der rote Stern ist die Seele, der schwarze das Gedächtnis. Die (grünen) Haare vergehen auch nicht so schnell. Rechts vom Schädel die Zunge, eine Augenbraue und drei Zähne. Darüber das Gehirn und das „innere Ohr“. Den Verdauungstrakt sehen wir r. u. Darüber Sehnen, zwei Adern und die Augen. Die Haut und ein Ohr liegen links von den Eingeweiden. Unten erscheinen die Geschlechtsorgane umgeben von (rotweißem) Knochenmark. Links daneben Milz und Bauchspeicheldrüse. Darüber die Lungen mit der (gelben) Blase und dem Herz. Links zwei (ovale) Stücke der Lenden, oben ein großes Stück vom Fleisch des Watakame.
Größe: 60x53 cm

Künstler/Künstlerin: Refugio González López (nach José Benítez)

Preis:     420 € verkauft
  » ÜBERSICHT