Freundeskreis Adelhausermuseum
Benefizverkauf 2006
     
Das Feuer als Schlange
Mittelpunkt jedes nächtlichen Huichol-Festes ist das Feuer. Vor dem Niedersitzen umschreiten es die Indianer unter Gebeten fünf Mal. Dann werfen sie das Gras, mit dem sie sich vorher abgerieben haben hinein, damit sie rein werden, ohne Sünde, wie das Feuer. Es ist der Mittelpunkt der Welt, erscheint manchmal als in sich gerollte Schlange. Als das Feuer noch ein Kind war, hatte es zwei Begleiter: Tatei Jurinaka und Jaramara. Sie wurden später zur Erde und zum Meer (links unten u. rechts oben). Unterhalb der Meeresgöttin sieht man eine Wolke, die Nachschub für das Land der Huichol holt. Sie haben schließlich auch genug Opfergaben gebracht, am Opferpfeil hängt ein Miniaturbogen, eine kleine Sandale und ein geweihter Maiskolben (links Mitte, darüber eine Kerze). Der Schamane spricht mit seinem ältesten Lehrmeister (rechts unten) und der Rauch steigt zum Himmel.
Größe: 60x60 cm

Künstler/Künstlerin: Guadalupe González Ríos

Preis:     195 € verkauft
  » ÜBERSICHT